News aus der Volksmusik und Schlager Welt

ROGER DE WIN: «Das grösste Lob ist, wenn ich bei Konzerten sehe, wie diese Songs das Publikum nachhaltig berühren!»

Melancholie, Sinnlichkeit und die ganz grossen Gefühle – Roger De Wins neue Powerballade «Wenn du willst, dass ich geh» ist die Geschichte vom Scheideweg, an dem wir alle schon mal standen; von diesem einen Punkt im Leben, an dem sich die einen Türen schliessen müssen, damit sich neue öffnen können. Ein Song wie eine Momentaufnahme, bei der sich der Blick Richtung Horizont für immer verändert. Roger De Win versteht wie es wir nur wenig andere Schlagersänger, mit seinen Worten die Erfahrungen so vieler in Text und Ton zu versetzen – und lässt am Ende doch immer noch Raum für das Licht am Horizont. «Wenn du willst, dass ich geh» verzaubert mit seiner grossen Melodie, der Text löst durch seine Kraft und Sinnbildlichkeit ein Wechselbad der Gefühle aus – zwischen Nostalgie, Traurigkeit und Hoffnung. Während die Musik dreieinhalb Minuten durch eine Geschichte voller Liebe, Sehnsucht, Drama und grosser Träume führt. Mit seiner neusten Single unterstreicht der 44-jährige Schweizer Sänger Roger De Win, dass er mit seiner Musik dem Schlager eine ganz eigene Note gibt. Lieder fürs Leben, kreiert durch den Alltag, inspiriert durch eigene Erfahrungen, inszeniert für ein Publikum, das in Roger De Wins Musik eine Art Soundtrack des Lebens findet: «Ich möchte das Leben vertonen, nicht nur den blauen Himmel», sagt Roger De Win gern mal in Interviews. «Meine Themen liegen auf der Strasse, nicht in den Sternen. Und das grösste Lob ist, wenn ich bei Konzerten sehe, wie diese Songs das Publikum nachhaltig berühren.» So schreibt Roger De Win seine Lieder und Texte stets auf Basis wahrer Begebenheiten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.